Die Geschichte von Kalle

In ein paar Tagen kommt Kalle - unser nagelneues Design - in den Shop. Die Produktion läuft auf Hochtouren und auch wir hier im Lager in Kreuztal bereiten uns auf einen Ansturm vor. 500 Rucksäcke "Kalle" werden kommen und es gibt aktuell weit mehr Menschen, die sehnsüchtig auf der Warteliste stehen und auf das "GO!" warten. Das wird der Hammer!

 

Doch wie kam es zu Kalle, wo doch Hugo so ein Topseller ist und täglich begeisterte Bewertungen eintrudeln? Und war Kalle eigentlich geplant? Welches Konzept steckt dahinter? Heute zeige ich euch den Weg von einer Idee bis zu einem serienreifen Produkt.

Planung und Konzept - das Mittelding

Ein neuer Rucksack war nicht geplant! Ich steckte mitten in der Produktentwicklung für die Wickeltasche Greta und den Kita-Rucksack Mini, als mich immer wieder Leute nach einem "Mittelding" fragten. Hugo ist cool und viele brauchen und lieben den Stauraum, den er bietet. Aber es gibt eben auch Situationen, in denen man nicht so viel dabei haben muss und für die Hugo einfach zu groß ist. Immer und immer wieder erreichten mich Nachricht wie "Gibt es bald einen etwas kleineren Hugo?", "Kannst du nicht mal ein Mittelding entwerfen, aber mit eurer Qualität bitte". Auch der Ruf nach einem Rucksack für ältere Schulkinder wurde immer lauter. 

"Clean, unisex, maximal minimalisitisch."

Also setze ich mich an einem Abend im Oktober 20219 an meinen Schreibtisch und entschied, dass ich es jetzt angehen würde. Ein neues Design, ein neuen Konzept. Auf keinen Fall wollte ich einen "kleinen Hugo". Es sollte etwas Neues und noch cooleres werden, ein Rucksack, den Teenager mit in die Schule nehmen und Abteilungsleiterinnen mit in Meetings würden. Clean, unisex, maximal minimalisitisch. Dabei konnte ich glücklicherweise von den viele Erfahrungen aus der Entwicklung von Hugo profitieren. Das Ordnungssystem im Innenteil sollte bleiben - hunderte Kundenfeedbacks bewiesen mir, dass es sich absolut bewährt hatte. Aber alles etwas schlanker, etwas reduzierter. Kalle war geboren. Obwohl, so hieß er zu dem Zeitpunkt noch gar nicht, das kam erst im Frühjahr 2020. Aber nun mal der Reihe nach.

Der Entwicklungsprozess - Kalle´s Tagebuch

  • 09.12.2019: Telefonat mit der Schnitt-Technik und Austausch von Entwürfen. Ich gebe das erste Muster in Auftrag.
  • 22.01.2020: Der erste Prototyp ist fertig! Größenvergleich mit Hugo, alles ein paar Zentimeter kleiner. Die Namenssuche beginnt und der wasserdichte Reißverschluss ist mein persönliches Highlight.
  • 30.01.2020 Die große Abstimmung auf Instagram: wie soll der neue heißen: Kalle, Freddie oder Pepe? Über tausend Menschen nehmen teil.
  • 31.01.2020 Duschaktion! Ich unterziehe Kalle in dieser Woche verschiedenen Härtetests und teste ihn ausgiebig im Alltag. Die ganze Aktion kannst Du dir hier auf Insta in den Highlights ansehen. 
  • 04.02.2020: Der erste Prototyp ist auf dem Rückweg nach Bielefeld in die Schnittabteilung. Wir lassen folgendes ändern: oben ein zweiter Griff mit Clip für den Kinderwagen, dafür keine Aufhängung, zwei seitliche Einsteckfächer neben dem Frontfach, das Smartphonefach seitlich fällt weg weil es nicht zu erreichen ist, das Laptopfach und der doppelte Boden bleiben. 
  • 03.03. Der zweite Prototyp ist fertig. Die Gurte sind nun schmaler, die Änderungen eingearbeitet. Wir machen ein großes Q&A auf Insta. Alle wollen die Wetbag dabei, so sei es!
  • 06.03. Nach nur drei Tagen geht Kalle zurück nach Bielefeld.
  • 11.04. Der dritte Prototyp kommt. Er hat ein neues Smartphonefach am Rücken, der zweite Griff ist wieder ab und die Flaschenfächer nun mit Magneten zu schließen. Ein megapraktisches Feature: der Schlüsselkarabiner ist jetzt vorne im Frontfach. 
  • 16.04.20250 Wir machen ein Insta-Live und beantworten alle Fragen zu Kalle
  • 24.04.2020 Whoop Whoop! Produktion in Auftrag gegeben!
  • 29.04. Mein ganz persönlicher Kalle kommt (okay es ist unser Muster für Fotos etc.)
  • 04.05. Heute öffnet endlich die Warteliste für Kalle 
  • 04.07. über 1.100 Menschen haben sich bereits eingetragen!
  • 18.07.2020 - 19.07.2020 inoffizieller Launch und Vorverkauf an die Warteliste!
  • 20.07. "Offenes Lager" - Alle sind herzlich eingeladen und können ihre Bestellungen direkt mitnehmen.
  • 20.07.2020 Versand aller Bestellungen, die über die Warteliste eingegangen sind. 
  • 01.08.2020 Offizieller Verkauf von Kalle startet (falls noch welche da sind ;-))

Es kribbelt richtig, während ich das schreibe. Langsam steigt meine innere Anspannung, ich bin so gespannt, wie Kalle bei euch ankommt. Wer ihn für was nutzt und wie euer Feedback ausfällt. Die Warteliste entstand übrigens auf vielfachen Wunsch der Community. Sie ist natürlich unverbindlich und keine Vorbestellung oder Reservierung, aber sie gibt mir ein gutes Gefühl um einzuschätzen, wie hoch das Interesse wirklich ist. Deshalb waren wir der Meinung, dass es da dann auch ein kleines Extra geben sollte ;-) Und zwar ist Kalle für die Leute auf der Warteliste günstiger, sie können früher als andere bestellen und erhalten ihr Paket auch als erstes. Klingt gut, oder? 

 

Hast du noch Fragen zu Kalle? Dann hinterlasse mir hier einen Kommentar oder schreib mir eine Mail an: caro@anna-und-oskar.de! 

Liebe Grüße und bis bald,

 

Deine Caro im Kalle-Fieber

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Infos zu Lieferzeiten, Retouren, Bezahlung und vielem mehr gibt es hier!