Hugo 2.0 - Mit deinem Wickelrucksack engagierst du dich für sichere Geburtshilfe!

Gastbeitrag von Katharina Desery, Vorstand der Inititative Mother Hood e.V.

Ein Kind zu bekommen, ist  für die meisten Eltern das einschneidendste Ereignis ihres Lebens. Manchmal steht die Welt bereits in der Schwangerschaft Kopf. Spätestens mit der Geburt verändert sich dann alles. Gebären kann Ausnahmezustand bedeuten oder sich wie ein natürlicher Weg in ein neues Leben anfühlen - oder von jedem etwas. 

 

Wir von Mother Hood e. V. haben uns riesig gefreut, dass wir mehrfach vorgeschlagen wurden, als Caro im Februar 2019 auf Instagram nach einer Spendenkooperation für den Hugo 2.0 suchte. Und noch viel mehr, als sie tatsächlich uns die Kooperation angeboten hat! Tausend Dank!

 

Caros Ziel ist es, mit einem Teil ihrer Verkaufserlöse eine Initiative zu unterstützen, die sich für selbstbestimmte Geburten und bessere Bedingungen in der Geburtshilfe einsetzt. Denn viele Eltern haben teils schmerzlich erfahren, wie überfüllte Kreißsäle, gestresstes Personal und fehlende Nachsorgehebammen den Start ins Familienleben unnötig erschweren.

Mother Hood e. V.: Eltern fordern sichere Geburten

Werdende Eltern und insbesondere die Mütter brauchen ein Umfeld, das ihnen Sicherheit gibt und ihr Vertrauen in die eigene Gebärfähigkeit stärkt. Wichtig ist, dass sie die Bedingungen vorfinden, die ihre Bedürfnisse erfüllen. Denn jede Frau hat ein Recht auf die Schwangerschaftsbegleitung und Geburt, die sie sich wünscht und die sie braucht.

 

Genau dafür setzt sich die Bundeselterninitiative Mother Hood e. V. seit 2015 ein. Menschen allen Alters, mit und ohne Kinder, schließen sich bei Mother Hood zusammen und engagieren sich für eine bessere Geburtshilfe. Fast wöchentlich werden Kreißsaalschließungen bekannt gegeben und Frauen berichten von unhaltbaren Zuständen in überfüllten Kreißsälen und der Zeitnot von Hebammen sowie ärztlichen Geburtshelfer*innen. Dazu ist es vielerorts mittlerweile schwierig geworden, Hebammen für die Schwangerschaftsvorsorge, eine außerklinische Geburt oder die Wochenbettbetreuung zu finden.

"Frauen berichten von unhaltbaren Zuständen in überfüllten Kreißsälen"

Katharina Desery überreichte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn den 10-Punkte-Plan
und erinnert ihn daran, dass gute Geburtshilfe wichtig für die Gesundheit von Mutter und Kind ist. (c) Mother Hood e. V.

Aufklären, mitgestalten, mitentscheiden

Die Bedingungen für Schwangere, Gebärende und Familien im Wochenbett haben sich verschlechtert. Darüber zu informieren, ist eine wichtige Aufgabe von Mother Hood. Unsere Aktiven klären regelmäßig an Info-Ständen, auf Podiumsdiskussionen oder bei Vorträgen über die schwierige Situation auf. Mit regelmäßigen Stellungnahmen, Presseinformationen, Fachartikeln, Social Media Aktivitäten und Interviews verschaffen wir uns in Medien Gehör.

 

Doch Mother Hood will nicht nur die Probleme benennen, sondern auch bessere Bedingungen rund um die Geburt fordern. Hierzu haben wir im vergangenen Sommer unseren 10-Punkte-Plan mit Lösungsansätzen für eine bessere Geburtshilfe veröffentlicht und im Bundesministerium für Gesundheit im persönlichen Gespräch vorgelegt. 

 

Veränderungen werden auf verschiedenen Ebenen erreicht. Neben der politischen und Öffentlichkeitsarbeit ist uns daher die Mitarbeit in Gremien, die die Bedingungen der Geburtshilfe gestalten, besonders wichtig. Dazu zählt zum Beispiel der “Gemeinsame Bundesausschuss” (G-BA), das höchste Gremium der Selbstverwaltung im deutschen Gesundheitswesen. Hier ist Mother Hood als Patientenvertretung beteiligt. 

 

 

 

 

Wir danken Caro, dass sie unsere Arbeit mit 5 Euro pro verkauftem Wickelrucksack Hugo 2.0 unterstützt!

 

Wenn du mehr über Mother Hood erfahren möchtest, findest du uns im Internet unter www.mother-hood.de, auf Facebook, auf Instagram und auf Twitter.

 

Unsere Regionalgruppe Köln auf einem Straßenfest. (c) Mother Hood e. V.

Spendenstand März 2019:

120,00 €

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KOmm mit auf unserem Weg

Anmeldung für den Anna und Oskar Newsletter

Subscribe to our mailing list

* indicates required

ab 50,00 EUR versandkostenfrei