Kann man eine normale Tasche als Wickeltasche benutzen?

Spätestens ab Mitte der Schwangerschaft kommt diese Frage bei vielen werdenden Eltern auf. Eine gute Wickeltasche oder ein Wickelrucksack stehen auf jeder Liste für die Erstausstattung. Doch braucht man wirklich eine Wickeltasche oder einen Wickelrucksack? Wofür denn eigentlich? Und ist es nicht so, dass wir doch alle unterschiedlich sind und verschiedene Bedürfnisse haben – vor allem was das Leben mit Kindern betrifft? Stimmt. Wenn du dich mit ähnlichen Fragen beschäftigst, wirst du nach diesem Blogbeitrag klarer sehen und die beste Wahl für deinen täglichen Begleiter treffen können. Wir haben für dich eine normale Tasche mit einer Wickeltasche verglichen, das Ergebnis dieses Duells findest du weiter unten. Außerdem haben wir alle möglichen Eltern-Foren durchstöbert und für dich DIE Liste zusammengestellt, was alles in ein Wickeltasche oder einen Wickelrucksack rein sollte. Viel Spaß beim Lesen!

Vorteile Wickelrucksack und Zubehör Wickeltasche
Ein Wickelrucksack hat häufig eine praktische Unterteilung und viel Stauraum.

Kann man eine normale Tasche als Wickeltasche benutzen? Natürlich kann man einfach eine große Handtasche als Wickeltasche benutzen. Man kann theoretisch auch eine Plastiktüte nehmen – mal überspitzt gesagt. Allerdings muss man sich über eines im Klaren sein: der Alltag mit Baby hat ganz andere Herausforderungen als eine Shoppingtour mit der Freundin oder der Weg zur Arbeit. Ich habe mir bei meinem ersten Kind einen normalen Rucksack als Wickelrucksack gekauft und schnell gemerkt, dass ich damit an meine Grenzen gestoßen bin. Zudem hatte ich einen Punkt gar nicht bedacht: Was, wenn Oma und Opa oder der Babysitter einspringen? Es ist schon praktisch, wenn man anderen einfach eine fertig gepackte Tasche in die Hand drücken kann.

Ein anderer wichtiger Punkt sind die Väter: wollen Männer tatsächlich eine Handtasche mitnehmen, wenn sie mit dem Kind mal eine Runde im Park drehen? Oder immer alles umpacken? Im Idealfall kommt es ja öfter als einmal im Monat vor, dass Papa allein mit dem Baby unterwegs ist. Wir haben sofort gemerkt, dass es Sinn macht, eine Wickeltasche oder einen Wickelrucksack auszusuchen, die beiden Elternteilen gefällt. Und die man im Idealfall später noch anderweitig benutzen kann. Aber was macht eine Wickeltasche oder einen Wickelrucksack so besonders? Womit sollten sie ausgestattet sein?

Wozu braucht man eine Wickeltasche?

Das sind die TOP 5 Features, die eine Wickeltasche oder ein Wickelrucksack zusätzlich bieten

Normale Taschen und Rucksäcke haben häufig ein großes Hauptfach und ein bis zwei kleine Fächer. Manche Handtaschen sind geradezu ein „schwarzes Loch“. Das ist im täglichen Handling mit dem Baby einfach anstrengend. Man hat so viele Dinge dabei, die man oft SOFORT braucht. Und wenn ich SOFORT sage, wissen alle Eltern, was ich damit meine ;-) Auf jeden Fall brauchst Du viel Stauraum, was die meisten Wickeltaschen und Wickelrucksäcke bieten. Zudem hat eine Wickeltasche eine intelligente Innenaufteilung mit mehreren Fächern, Schnullerband und anderen Features, die in vielen Alltagssituationen Gold wert sind. Nutzt Du eine normale Tasche oder einen Rucksack als Wickeltasche, wird sehr wahrscheinlich schnell das Chaos ausbrechen. Außerdem sind Wickeltaschen und Wickelrucksäcke im Vergleich zu herkömmliche Taschen häufig aus einem abwaschbaren, robusten Material. Möchtest Du das schöne Innenfutter deiner Lieblings-Handtasche wirklich mit ausgelaufenen Milchfläschchen, vollen Windeln und Kekskrümeln versauen? Eben. Ein weiteres Feature, auf das viele Eltern schwören, ist die Kinderwagenaufhängung. Die ist bei jeder guten Wickeltasche oder jedem Wickelrucksack dabei. Glaub mir: alles, was dir die ersten 1-2 Jahre mit Kind leichter macht, wirst Du dankbar annehmen. 

 

Hier nochmal die Unterschiede zwischen einer normalen Tasche und einer Wickeltasche:

  Normale Handtasche oder Rucksack Wickeltasche oder Wickelrucksack
Stauraum durchschnittlich sehr groß
Verschiedene Fächergrößen 1-3 Fächer 5-10 Fächer
Schnullerband Nein Ja
Flaschennetze Nein Ja
Schmutzbeutel Nein Meistens, je nach Hersteller
Wickelunterlage Nein Meistens, je nach Hersteller
Thermo-Flaschenhülle Nein Meistens, je nach Hersteller
Kinderwagenaufhängung Nein Ja
Material: Innenfutter Empfindlich für Flecken Abwaschbar und fleckenabweisend
Material: Außen Empfindlich für Regen, Sand, Schmutz Robust und wasserabweisend
Tragekomfort durchschnittlich hoch

DIE Liste: Alles, was in jede Wickeltasche und in jeden Wickelrucksack gehört

Aber brauchst du diese Features wirklich? Was muss alles in eine Wickeltasche? Mein Rat: unterschätze nicht, was Du mit dem Baby alles dabei haben wirst. Natürlich gibt es Sachen, die Du nicht benötigst, zum Beispiel brauchst du keine Fläschchen, Thermoskanne und Milchpulver, wenn Du stillst. Dafür brauchst Du vielleicht viele Mulltücher, weil du ein Spuckbaby hast. Oder viel Platz für Windeln und Einlagen, weil Du mit Stoffwindeln wickelst. Ich habe mal ein paar Mama-Foren durchstöbert und präsentiere dir hier die ultimative Liste der Dinge, die in eine Wickeltasche oder einen Wickelrucksack müssen. 

  • 2-3 Windeln
  • Feuchttücher
  • Wickelunterlage oder Handtuch
  • Wetbag oder Müllbeutel
  • Wechselkleidung (Body, Strampler, Oberteile)
  • Mützchen oder Sonnenhut
  • Schnuller und Ersatzschnuller
  • Mullwindeln/Spucktücher
  • Stilleinlagen, evtl- Stillhütchen und Multi-Mam Kompressen
  • Thermosflasche mit heißem Wasser, Milchpulver, Fläschchen
  • Wundcreme und Sonnencreme
  • kleines Erste-Hilfe-Set, evtl. Globuli-Täschchen
  • Trinkflaschen – eine fürs Kind, eine für die Mama
  • Desinfektionsgel und Taschentücher
  • Snacks, evtl. Breimahlzeit
  • Lätzchen und Löffel
  • Spielsachen, Büchlein, Kuscheltier
  • Und natürlich der Kram, den Du so brauchst: Portemonnaie, Schlüssel, Handy, Kalender usw.

 

Man merkt auf jeden Fall schnell: ganz so easy peasy ist es mit Baby eben doch nicht. Bei besonderen Terminen wie Babyschwimmen oder U-Untersuchungen kommen natürlich noch weitere Dinge dazu. Ob Du nun eine Wickeltasche oder einen Wickelrucksack brauchst, kannst letztendlich nur du selbst entscheiden. Nur du kennst deine Familie und deinen Alltag gut genug. Manche kaufen sich erst beim zweiten Kind einen Wickelrucksack, weil sie die Erfahrung gemacht haben, dass es doch praktischer ist. Vielleicht ist bei euch auch eine eigene Wickeltasche für die Großeltern oder die Tagesmutter/den Tagesvater sinnvoll? Wichtig ist es auf jeden Fall, dass ihr als Paar über diese Investition sprecht und beide die Tasche tragen können. 

Wickeltasche "Greta"

Berufstätige Mutter mit Wickeltasche schwarz mit Laptopfach
Eine schwarze Wickeltasche mit Laptopfach passt noch viele Jahre in dein Leben

Wickelrucksack "Hugo"

Vater mit Wickelrucksack schwarz und Tochter
Wickelrucksack für Männer, am liebsten in schwarz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Infos zu Lieferzeiten, Retouren, Bezahlung und vielem mehr gibt es hier!